Fondueplausch in Küssnacht

Der gemütliche Fondueplausch fand dieses Jahr im Restaurant Frohsinn in Küssnacht statt. Beim fleissigen Käserühren wurden wichtige und weniger wichtige Neuigkeiten ausgetauscht. Aber nicht nur die Fondueliebhaber kamen auf ihre Rechnung. Die Geniesser, die lieber auf Käse verzichteten, schwärmten von den vorzüglichen Raviolis. Trotz vollen Bäuchen fanden die meisten noch Platz für ein feines Dessert. Bei einem Quiz über Schweizer Ortschaften wurden dann die geografischen Kenntnisse noch geprüft. Ob Verlierer oder Gewinner, alle waren sich einig, dass man die Schweiz viel zu wenig kennt. Es war ein gelungener und gemütlicher Abend im Kreise der Procap-Familie.

Gemütliche Feier zum Jahresausklang

Im weihnachtlich geschmückten Eichmatt-Zentrum in Goldau trafen sich die Mitglieder, Angehörigen und Freunde von Procap Schwyz zur traditionellen Weihnachtsfeier.

Gestärkt wurden die 90 Anwesenden durch die ausgezeichnete Küche von Beni Müller. Wie alle Jahre verwöhnten seine Kochkünste die Gäste und trugen massgeblich zur guten Stimmung bei. Das Panflöten-Duo Monika und Manuela spielten gekonnt verschiedene Weihnachtslieder. Der Pfarrer Urs Heiniger erzählte über die Legende der Verzweiflung und dass sie auch nach langem Umherirren keine Gewalt über die Erde erreichen kann. Reich beschenkt wurden die Teilnehmenden mit der schönen Tischdekoration, die wie alle Jahre von Heidi Jud in aufwendiger Handarbeit gefertigt wurde. Auch ein Chlaussäckli durfte natürlich nicht fehlen. Somit ging ein weiterer gemütlicher Anlass im Kreise der Procap Familie zu Ende. Die dankbaren und treuen Mitglieder verabschiedeten sich mit dem Versprechen auch bei den kommenden Veranstaltungen mit Freude dabei zu sein.

 

Tag der Procap Sektionen

Am Samstag, 22. September fand der Tag der Procap Sektionen für die Sektion Schwyz zum zweiten Mal statt. Unter dem Motto „Mitten drin, statt aussen vor“  informierte der Vorstand im MythenCenter Schwyz beim Eingang Ost über die Tätigkeiten und Anlässe der Schwyzer Sektion.

Geschicklichkeit war bei der  Schoggihärzli-Schleuder gefragt. Mit einem gefüllten Stoffball musste eine Zielscheibe getroffen werden. Wem dies gelang, dem wurde das Schoggihärzli entgegen geschleudert. Von Jung bis Alt fühlten sich viele Besucher herausgefordert. Dabei kam es dann auch immer wieder zu interessanten Gesprächen und Begegnungen. Der Anlass war ein voller Erfolg. Allen Mitwirkenden und unterstützenden Personen ein aufrichtiges, herzliches Dankeschön.

Grillwaren, Getränke und tolle Musik

Wiederum trafen sich zahlreiche Procap Schwyz Mitglieder mit Angehörigen und Freunden zum letzten Anlass vor den Sommerferien. Der gemütliche Grillabend in der Au in Steinen gehört zum Jahresprogramm und ist für viele ein festgesetzter Termin.

 

Das Wetter bestimmte ohne Zweifel, dass der Anlass im Lokal stattfinden sollte. Nur die wetterfesten Grilleure der Faskifa walteten draussen ihres Amtes. Dass sie nicht zum Frieren kamen, dafür sorgten die hungrigen Gäste. Armin Grab, Besitzer Restaurant Beaver Creek in Biberegg unterstützte dieses Jahr den Verein nicht nur mit seinen Grillkünsten. Er brachte das Fleisch mit und offerierte die leckeren Grilladen den Teilnehmenden. Ganz herzlichen Dank für diese sehr grosszügige Geste.

 

Für die musikalische Unterhaltung sorgten Werni, Peter und Markus. Auch sie sind treue Akteure bei diesem Anlass und sind gar nicht mehr wegzudenken. Mit ihrer lüpfigen Musik tragen sie massgebliche zur guten Stimmung bei. Damit die Gäste es sich richtig gut gehen lassen können, dafür sorgten die fleissigen Damen Fabienne und Céline. Mit ihrem Charme und ihrer herzlichen Art halfen sie wo immer es nötig war. Dank dem freiwilligen Einsatz aller Helferinnen und Helfer war auch der diesjährige Grillabend eine gelungene Sache.

 

Procap kam den Greifvögeln sehr nahe

Bei traumhaften Wetterbedingungen machte sich die Reiseschar von Procap Schwyz mit tatkräftiger Unterstützung von vier Herren des Kiwanis Clubs Schwyz auf den alljährlichen Tagesausflug. Mit einem behindertengerechten Reisecar und einem kleinen Bus ging die Fahrt ab Goldau los Richtung Fürstentum Lichtenstein.

 

In Walenstadt hatte man Gelegenheit eine kleine Stärkung zu sich zu nehmen und einen kurzen Spaziergang am See zu machen. Die Fahrt ging anschliessend weiter Richtung Alp Malbun. Die tolle Aussicht runter auf die Ebene begeisterte die Ausflügler und machte die Fahrt kurzweilig. In Malbun angekommen wurde der Hunger mit einem vorzüglichen Essen gestillt. Nach dem Dessert erkundeten die Einen die nähere Umgebung, während dem es die Anderen gemütlich angingen. Alle waren sehr gespannt auf die Greifvogelschau die im Gartenrestaurant angeboten wurde. Die Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Die imposanten Greifvögel zeigten sich aus nächster Nähe. Dank den ausführlichen Erklärungen des professionellen Falkners wurde viel Neues und Wissenswertes über diese majestätischen Vögel weitergegeben. Die Zeit verging im wahrsten Sinne des Wortes wie im Fluge.

 

Auf der Heimreise wurde dann das Erlebte nochmals in Worte gefasst. Auch wenn im Car gesungen und geschaukelt wurde, kamen einige dazu ein kleines Nickerchen zu machen. Ein gelungener Ausflug, auch dank der finanziellen und personellen Unterstützung des Kiwanis-Club Schwyz.

Mit dem Duro auf Abenteuerfahrt

Procap Schwyz Mitglied Peter Scherrer und seine Frau Margrith waren im letzten Jahr während rund 10 Monaten in Europa und Asien unterwegs.

Anhand der eindrücklichen Fotos und kurzen Filmsequenzen wurden die beinahe 50 Anwesenden mit auf die Reise genommen. Das Ehepaar Scherrer wusste viel zu erzählen. Da waren die vielen persönlichen Begegnungen mit Einheimischen und Reisenden, die Fahrten im Sandsturm und über Stock und Stein, die diversen Hindernisse, die es als Rollstuhlfahrer zu überwinden galt und ganz speziell die überaus grosszügige Gastfreundschaft in den bereisten Ländern. Ihre abenteuerliche Fahrt mit dem speziell umgebauten Duro führte sie durch die Türkei, den Iran und den Pamir Highway bis nach Kirgistan. Die Teilnehmenden freuen sich jetzt schon auf den  zweiten Teil ihrer abenteuerlichen Reisen, den sie am  22. November vortragen.

Zmörgele im Restaurant Bauernhof in Lauerz

Über 30 Mitglieder von Procap und deren Angehörige fanden sich am Samstag morgen im schönen Restaurant Bauernhof ein um gemeinsam zu frühstücken. Im gemütlichen Restaurant und bei einem reichhaltigen Zmorgenbuffet konnte gemächlich in den Tag gestarted werden. Neuigkeiten wurden ausgetauscht und Pläne für das kommende Wochenende besprochen. Das traumhafte Wetter mit den schon sommerlichen Temperaturen lockte dann schon viele wieder zeitig zum Aufbruch. Dank den vollen Bäuchen konnte das Mittagessen ausgelassen  und der sonnige Tag genossen werden.

 

Mit viel Fleiss an die Arbeit

Der diesjährige Kochhöck fand in den Räumlichkeiten des Berufsbildungszentrums in Goldau statt. Unter der kundigen Führung von Beni Müller fanden alle Teilnehmenden in kurzer Zeit ihren Arbeitsbereich. Die erste Hektik legte sich erst als alle ihre Materialen und Kochutensilien zur Hand hatten. Mit viel Eifer wurden die Zutaten zu einem feinen Menü verarbeitet. Von der Vorspeise bis zum Dessert wurde ein köstliches Mahl zubereitet. Mit Stolz und Hunger genossen die anwesenden Procapler das feine Essen und den damit verbundenen Erfolg. „Sälber gmacht“ schmeckts doch am Besten.

Um einen bestmöglichen Service und Nutzen zu gewährleisten, verwendet diese Webseite Cookies. Richtlinien zur Cookie-Nutzung. Cookie-Nutzung